Aufstehen, richtige Haltung annehmen, weiterkämpfen!

Wenn Ewiggestrige mit Ewiggierigen das Land regieren, sind unsere Werte in Gefahr. Der soziale Frieden und der Zusammenhalt der Gesellschaft stehen auf dem Spiel. Wir Grünen sind das soziale und das ökologische Gewissen der Stadt. Und wir sind eine Projektpartei, die in einer Koalition viel umsetzt. Das ist gut und richtig, aber das genügt nicht mehr. Stürmische Zeiten brauchen entschlossene, ja, kämpferische Menschen, die mit großer Leidenschaft und hohem persönlichen Einsatz für ihre Werte eintreten.

Existenzielle Probleme lösen. Tun ist stärker als Reden.

Wien ist die lebenswerteste Stadt der Welt. Leider nicht für alle. Solange Menschen nicht wissen, wie sie nach dem 25. des Monats den Kühlschrank füllen, wie sie die Miete zahlen oder im Winter heizen sollen, solange sind wir nicht am Ziel. Ich will mit unserer Politik keine Luxusprobleme lösen, sondern für leistbare Wohnungen, Bildungsmöglichkeiten für jedes Kind unabhängig von Herkunft und ausreichend Arbeit sorgen, von der man auch leben kann.

Meine persönliche Arbeit hat immer diejenigen im Mittelpunkt, die Unterstützung von progressiven Politikern und Politikerinnen brauchen, die sich schwerer im Alltag tun. Ich habe als mein zentrales Projekt 2010 die höchste Kinder-Mindestsicherung von ganz Österreich durchgesetzt, die jedem betroffenen Kind 800 Euro pro Jahr, insgesamt den allerärmsten Familien 20 Millionen Euro im Jahr bringt. Ich habe – noch als Oppositionspolitiker – den Ausverkauf von Gemeindewohnungen (500 waren schon weg) gestoppt und ich arbeite aktuell daran, dass Tausende gemeinnützige Wohnungen nicht durch ein paar Immobilien-Abzocker zum Luxusgut werden. Und ich konnte auch die Einarmigen Banditen erledigen; die Abschaffung des „Kleinen Glücksspiels“ 2014 rettet viele Jugendliche vor der Spirale Spielsucht, Kriminalität und Absturz.

Demokratie braucht auch öffentliche Orte der Erinnerung. Wenn du nach einem Jahrzehnt Arbeit als ein Rädchen in einem großen Team das große Ziel erreichst, dann bist du zu Tränen gerührt. (Und ja, das ist bei mir eher selten.) Das Deserteursdenkmal war und ist so ein Moment. Es schmerzt die Rechtsradikalen in- und außerhalb der Bundesregierung und es ist für alle Progressiven in diesem Land ein klares Zeichen: In den 40er Jahren hat dich der Widerstand, die Desertion dein Leben gekostet. So viel Mut brauchen wir heute gar nicht. Wehret den Anfängen. Mischt euch ein.

Widerstände überwinden.

Anfeindungen und Shitstorms gehören für uns alle zum Geschäft, ich scheue mich auch nicht davor, selbst Gegner_innen vor Gericht oder die Korruptionsstaatsanwaltschaft zu zerren.

Unsere Gegner_innen sind groß und wirken mächtig. Die Gründungsgeschichte der Grünen gäbe es ohne Auseinandersetzung mit den scheinbar Übermächtigen gar nicht. Es ist unsere zentrale Aufgabe, nicht klein beizugeben und uns mit kleinen Projekten zufriedenzugeben. Wenn notwendig legen sich Grüne auch mit der Asfinag an, die einen 3-Milliarden-Euro-Tunnel durch das Naturparadies Lobau plant. Wir können uns mit der Novomatic arrangieren oder dem Glücksspielkonzern, der gnadenlos Leute mit eh schon zu wenig Geld ausnimmt und sich dabei nicht immer an die Gesetze hält und öfter verurteilt wird, auf die Finger klopfen und einen Teil seiner Geschäfte abdrehen. Wir können mit Immobilien-Haien, die rücksichtslos die Wohnungspreise in die Höhe treiben, auch noch Geschäfte machen oder darauf schauen, dass Wohnungen keine Luxusgüter werden. Ich führe genau diese Auseinandersetzung, aber da gibt es genug für uns alle zu tun.

Ich kämpfe für eine weltoffene, soziale und ökologische Stadt. Eine Stadt, die sich nicht entlang Herkunft, Geschlecht, Religion, sexueller Orientierung oder Alter spalten lässt. Für eine pluralistische Gesellschaft, die Rücksicht auf die Ärmsten nimmt und Nachhaltigkeit großschreibt. Denn nur wenn es allen gut geht, geht es uns allen gut.

Dafür lohnt es sich zu kämpfen. Heute und morgen. Und für diese Aufgaben stellen wir ein starkes, stabiles Team auf. Wir schaffen das alles nur gemeinsam. Starke Spitze, breites Team. Dafür werbe ich um deine Stimme. Danke.